Geschäftskonto Vergleich für Startups 2024: Unsere Empfehlung

Bist du als Startup-Gründer auf der Suche nach einem passenden Geschäftskonto? In diesem Artikel helfen wir dir, die besten Optionen zu finden. Die Suche nach dem perfekten Geschäftskonto kann für Unternehmer eine Herausforderung sein, da es eine Vielzahl von Optionen gibt und jede Bank ihre eigenen Angebote und Bedingungen hat. Es ist wichtig, sich Zeit zu nehmen, um die verschiedenen Konten zu vergleichen und zu entscheiden, welches am besten zu den Bedürfnissen und Anforderungen deines Unternehmens passt.

Disclaimer: Dies ist keine Anlageberatung oder Kaufempfehlung! Mehr erfahren.

Unsere Top-5 Geschäftskonten im Vergleich

Um das perfekte Geschäftskonto zu finden, empfiehlt es sich, verschiedene Angebote von mehreren Banken zu vergleichen und die oben genannten Kriterien zu berücksichtigen. Im Folgenden vergleichen wir Finom, HOLVI, FYRST, Kontist und Qonto. Es ist auch wichtig, sich die Zeit zu nehmen, um die Bedingungen des Kontos genau zu lesen und sicherzustellen, dass man alle Gebühren und Leistungen versteht, bevor man sich entscheidet. Um dir Zeit zu sparen, haben wir hier einen Vergleich der bekanntesten Geschäftskonten in Deutschland :

Tarif
Unterkonten möglich
Kosten beleglose Buchung
IBAN
Zahlungen in Fremdwährungen
Rechnungsstellung
Integration mit Buchhaltungssoftware
Rechtsformen
Apple/Google Pay
Debit-/Kreditkarte
Kosten im Monat
Finom
Geschäftskonto
Zum Anbieter*
Tarif
Solo
Unterkonten möglich
Ja
Kosten beleglose Buchung
kostenlos
IBAN
Ja
Zahlungen in Fremdwährungen
Rechnungsstellung
Integration mit Buchhaltungssoftware
Rechtsformen
Einzelunternehmen & Freiberufler
Apple/Google Pay
Debit-/Kreditkarte
Kosten im Monat
0,00 €
Holvi
Geschäftskonto
Zum Anbieter*
Tarif
Lite
Unterkonten möglich
Nein
Kosten beleglose Buchung
kostenlos
IBAN
Ja
Zahlungen in Fremdwährungen
Rechnungsstellung
Integration mit Buchhaltungssoftware
Rechtsformen
Einzelunternehmen, GmbH, UG
Apple/Google Pay
Debit-/Kreditkarte
Kosten im Monat
9,00 €
Fyrst
Geschäftskonto
Zum Anbieter*
Tarif
Base
Unterkonten möglich
Ja
Kosten beleglose Buchung
kostenlos
IBAN
Ja
Zahlungen in Fremdwährungen
Rechnungsstellung
Integration mit Buchhaltungssoftware
Rechtsformen
Einzelunternehmen & Freiberufler
Apple/Google Pay
Debit-/Kreditkarte
Kosten im Monat
0,00 €
Kontist
Geschäftskonto
Zum Anbieter*
Tarif
Banking Free
Unterkonten möglich
Ja
Kosten beleglose Buchung
kostenlos
IBAN
Ja
Zahlungen in Fremdwährungen
Rechnungsstellung
Integration mit Buchhaltungssoftware
Rechtsformen
Einzelunternehmen, Freiberufler, Solo-Selbstständige
Apple/Google Pay
Debit-/Kreditkarte
Kosten im Monat
0,00 €
Qonto
Geschäftskonto
Zum Anbieter*
Tarif
Basic
Unterkonten möglich
Ja
Kosten beleglose Buchung
kostenlos
IBAN
Ja
Zahlungen in Fremdwährungen
Rechnungsstellung
Integration mit Buchhaltungssoftware
Rechtsformen
Einzelunternehmen, GmbH
Apple/Google Pay
Debit-/Kreditkarte
Kosten im Monat
9,00 €

Kriterien und Anforderungen an ein Geschäftskonto

Bei der Wahl eines Geschäftskontos für dein Startup gibt es mehrere Kriterien, die du berücksichtigen solltest:

1. Transaktionen:

Welche Art von Transaktionen wird dein Unternehmen durchführen? Für Online-Transaktionen sind Konten mit geringen Gebühren für Überweisungen und Debitkarten ideal. Bei häufigen Bargeldtransaktionen ist ein Konto mit günstigen Abhebe- und Einzahlungskosten empfehlenswert.

2. Online-Banking-Tools:

Wenn dein Startup viel unterwegs ist, solltest du ein Konto wählen, das über eine benutzerfreundliche Online-Banking-Plattform verfügt, damit du jederzeit und überall Zugang zu deinen Finanzdaten hat. Wenn dein Unternehmen viel mit internationalen Geschäftspartnern zusammenarbeitet, solltest du ein Konto wählen, das über eine Multi-Währungsfunktion verfügt.

3. Gebührenstruktur:

Wichtig sind auch die Kosten. Die Gebührenstruktur jedes Kontos solltest du verstehen, bevor du dich entscheidest. Einige Banken berechnen monatliche Gebühren, während andere Gebühren nur für bestimmte Transaktionen berechnen. Es ist auch wichtig, sich über eventuelle versteckte Gebühren im Klaren zu sein, bevor man sich für ein Geschäftskonto entscheidet.

4. Branchen- und Unternehmensgröße:

Einige Konten sind speziell auf bestimmte Branchen oder Unternehmensgrößen zugeschnitten, wie Konten für Freiberufler, Startups oder Großunternehmen.

5. Kundenservice:

Der Kundenservice ist genauso wichtig. Dein Unternehmen sollte sichergehen, dass es einen guten Zugang zu einem Kundenbetreuer hat, falls Fragen oder Probleme auftreten. Einige Banken bieten auch spezielle Betreuung für Geschäftskunden an, die schnellere Antworten und Lösungen bieten kann.

Fazit

Um das passende Geschäftskonto zu finden, solltest du die Angebote mehrerer Banken vergleichen und sicherstellen, dass das Konto die spezifischen Anforderungen deines Unternehmens erfüllt. Nutze unseren Geschäftskontorechner, um die besten Optionen in wenigen Schritten zu finden!

Häufig gestellte Fragen (FAQ)

Brauche ich als Einzelunternehmer ein Geschäftskonto?

Während es keine gesetzliche Pflicht gibt, ein separates Geschäftskonto zu führen, ist es für Einzelunternehmer und Freiberufler dennoch ratsam. Mit einem separaten Geschäftskonto trennst du die Finanzen von privaten Ausgaben. Auch die Buchhaltung wird so einfacher.

Welche Dokumente benötige ich, um ein Geschäftskonto zu eröffnen?

Die benötigten Dokumente variieren je nach Bank und Unternehmensform. Im Allgemeinen sind jedoch diese Unterlagen erforderlich: Personalausweis oder Reisepass des Kontoinhabers, Gewerbeanmeldung oder Handelsregisterauszug, Gründungsdokumente bei Gesellschaften (z. B. Gesellschaftervertrag), Steuerliche Identifikationsnummer oder Umsatzsteuer-Identifikationsnummer, Nachweis der Geschäftsadresse

Welche Gebühren können bei Geschäftskonten anfallen?

Gebührenstrukturen unterscheiden sich stark zwischen Banken und Kontotypen. Häufige Gebühren umfassen: Kontoführungsgebühren (monatlich), Gebühren für Überweisungen und Transaktionen, Kosten für Kreditkarten, Fremdwährungs- oder Wechselkursgebühren, Gebühren für Bargeldabhebungen oder Einzahlungen

Kann ich mein privates Konto in ein Geschäftskonto umwandeln?

Normalerweise nicht. Banken behandeln private und geschäftliche Konten getrennt, da Geschäftskonten spezifische Anforderungen und rechtliche Bedingungen haben. In den meisten Fällen ist es besser, ein neues Geschäftskonto zu eröffnen.

Kann ich mein Geschäftskonto auch für private Transaktionen nutzen?

Das wird nicht empfohlen. Geschäftskonten sind auf Unternehmensfinanzen ausgerichtet, und gemischte Nutzung führt meist zu Verwirrung und Problemen bei der Buchhaltung und Steuererklärung. Ein separates privates Konto ist daher ratsam, um deine Finanzen klar voneinander zu trennen.

Entwickelt für Leute, die finanziell unabhängig werden wollen.

Quicklinks

Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.

© 2024 Vepoi

Vepoi
Logo